häufige Fragen...

Um die wichtigsten Fragen rund ums Fliegen zu beantworten, haben wir Ihnen hier ein "FAQ" mit den von uns meist gehörten Fragen zusammengestellt.

Auch wenn man Interessierten viele Dinge, wie z.B. dass es ich beim Segelfliegen um einen Gemeinschaftssport handelt, von Anfang an erklärt, kommen noch etliche Fragen im Nachhinein auf. Nachfolgend einige Antworten auf die häufigsten Fragen...


Wie fliegt so ein Segelflugzeug eigentlich ohne Motor? - Geht das überhaupt?

Segelflugzeuge fliegen genauso wie ihre "Kollegen" mit Motor nach ein und dem Selben physikalischen Prinzip des Auftriebes. Nur, dass bei den Segelflugzeugen die dafür notwendige Geschwindigkeit nicht durch den Motor geliefert wird, sondern durch einen gleichmäßigen Sinkflug aus dem die Geschwindigkeit resultiert.

Ein Fahrrad fällt ja auch nicht um, wenn man aufhört, zu treten. Es rollt weiter. Wenn es leicht bergab geht, sogar sehr lange. So funktioniert auch Segelflug: man "opfert" gleichmäßig etwas Höhe, um in "Schwung" zu bleiben. In der Ebene muss der Radfahrer zumindest gelegentlich treten. Vergleichbar dazu kreisen Segelflugzeuge in Aufwindgebieten, um sich die "verbrauchte" Höhe zurückzuholen.

 


Ist Fliegen nicht total gefährlich?

Wie nahezu jede Sportart birgt auch die Fliegerei Gefahren.

Gründliche, vor allem an der Sicherheit ausgerichtete Ausbildung hält das Risiko in Grenzen und ermöglicht die sichere Ausübung dieses schönen naturverbundenen Sports, der nichts mit Draufgängertum zu tun hat.

"Adrenalin-Junkies" sind hier ganz sicher fehl am Platz!


Fliegen?! - Ist das nicht total kostspielig?

Gerade Segelfliegen im Verein zielt darauf, die - gemeinsam getragenen - Kosten niedrig zu halten. Diese halten sich dadurch im Vergleich zu anderen Sportarten doch sehr in Grenzen, was aus dem Segelfug einen Breitensport macht - gerade auch für Schüler und das schon ab 14 Jahren.


Ist die Technik nicht unübersichtlich und schwer zu beherrschen?

Segelflugzeuge blicken auf eine lange Tradition zurück. Unsere Piloten kennen ihr Fluggerät nicht nur durch die Ausbildung sondern auch, weil wir unsere Flugzeuge und andere Geräte gemeinsam warten oder reparieren.

Selbstverständlich schauen uns geschulte Prüfer auf die "Finger", damit die Sicherheit jederzeit gewährleistet bleibt.


Letzte Aktualisierung am 16.08.2012 (rm)